Daniel Jasinski

Daniel Jasinski

Sportart: Leichtathletik
Disziplin: Diskuswurf
Land: Deutschland Flagge Deutschland

Steckbrief

geb. am: 05.08.1989
in Bochum
Größe: 207 cm
Gewicht: 125 kg
Verein: TV Wattenscheid
Trainer: Miroslav Jasinski
Beruf: Sportsoldat, Student (International Management )

Sportliche Eckdaten

Persönliche Bestleistung:
67,16 m (2016)
Größte Erfolge
Olympische Spiele:
3. Platz 2016

Europameisterschaften:
8. Platz 2016
7. Platz 2014

Deutsche Meisterschaften:
Silber 2018
Bronze 2016
Bronze 2014
Bronze 2011


Daniel Jasinski kam über seinen Vater Miroslav, der einst in Polen selbst ein erfolgreicher Diskuswerfer war und seinen Filius heute trainiert, zu seiner Disziplin. "Ich hatte schon als Kind einen Diskus in der Hand. Er hat mir alles beigebracht", sagte der Wattenscheider.

Olympia-Bronze in Rio

2014 gab Jasinski bei der EM in Zürich sein Debüt auf der großen internationalen Bühne. Beim Triumph von Robert Harting belegte er mit 62,04 m Platz sieben. Zwei Jahre später wurde er bei der EM in Amsterdam Achter, bevor er bei den Olympischen Spielen in Rio seinen größten Karriereerfolg feierte: Nach dem Motto "einfach volle Pulle" ging er in den letzten Versuch - eine Taktik, die bestens funktionierte. Bei 67,05 m landete sein Arbeitsgerät - Überraschungs-Bronze!

EM-Ticket bei DM gelöst

Der Start des Olympia-Dritten, der im vergangenen Jahr die WM in London wegen gesundheitlicher Probleme verpasste, bei der Heim-EM entschied sich bei den deutschen Meisterschaften in Nürnberg. Da holte Jasinski Silber hinter Christoph Harting und löste damit das Ticket für Berlin.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 21.08.2016, 07.00 Uhr

Stand: 27.07.18 15:09 Uhr