Christin Hussong

Christin Hussong

Sportart: Leichtathletik
Disziplin: Speerwurf
Land: Deutschland Flagge Deutschland

Steckbrief

geb. am: 17.03.1994
in Zweibrücken
Größe: 186 cm
Verein: LAZ Zweibrücken
Trainer: Udo Hussong
Beruf: Studentin (Gesundheitsmanagement)

Sportliche Eckdaten

Persönliche Bestleistung:
67,90 m (2018)

Größte Erfolge
Olympische Spiele:
12. Platz 2016

Weltmeisterschaften:
4. Platz 2019
6. Platz 2015

Europameisterschaften:
Gold 2018
7. Platz 2014

Deutsche Meisterschaften:
Gold 2019
Gold 2018
Silber 2017
Gold 2016
Bronze 2014

U23-EM:
Gold 2015

U20-EM:
Silber 2013

U18-WM:
Gold 2011


Christin Hussong befindet sich in einem anhaltenden Karrierehoch. Schon im vergangenen Jahr zeigte sie große Konstanz, Gold bei der Heim-EM in Berlin mit persönlicher Bestleistung von 67,90 m war die logische Konsequenz. Es war die erste Medaille für die ehemalige U18-Weltmeisterin, die 2011 vom Weltverband IAAF als beste Nachwuchsathletin zum "Rising Star" erkoren wurde, auf der großen internationalen Bühne.

"Klar will ich um die Medaillen mitkämpfen"

Nun soll in Doha das nächste Edelmetall folgen, nachdem sie zwei Jahre zuvor bei den Welt-Titelkämpfen in London 2017 überraschend bereits in der Qualifikation gescheitert war: "Klar will ich um die Medaillen mitkämpfen und nochmal auf dem Podest stehen."

Trainiert wird die 25-Jährige seit jeher von ihrem Vater Udo. Zunächst auch im Kugelstoßen aktiv, konzentriert sie sich seit 2012 auf das Speerwerfen. Privat mag es die dreimalige deutsche Meisterin lieber ruhig, sie lebt gemeinsam mit ihrem Freund auf dem Land.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 21.08.2016, 07.00 Uhr

Stand: 10.09.19 10:15 Uhr