Zwei Fechter im Duell. © Imago/Xinhua

Rollstuhlfechten

Bronzemedaille kostet Castro eine Hochzeitsfeier

Der Sieg bei den Paralympics gegen seinen künftigen Schwiegervater kommt den Fechter Adrian Castro teuer zu stehen.

Im Säbel-Duell der polnischen Rollstuhl-Fechter um Platz drei schickte der 26-Jährige seinen 15 Jahre älteren Landsmann Grzegorz Pluta mit 15:8 von der Planche - und muss nun für die Kosten der anstehenden Hochzeit mit dessen Tochter aufkommen.

"Vor unserem Gefecht habe ich ihm gesagt: Der Verlierer bezahlt die Hochzeit", erzählte Castro. "Damit bin ich gar nicht einverstanden", erwiderte Pluta prompt.

Jeden Tag gemeinsames Training

Der Paralympics-Sieger von 2012 hatte dafür auch die passende Begründung parat: "Ich habe die Bronzemedaille verloren, er bekommt das ganze Geld dafür, dass er sie gewonnen hat. Er hat genug Geld gewonnen, um für die Hochzeitskosten aufzukommen." Das wird Castro nun auch tun.

Castro, der nach einem Motorradunfall querschnittgelähmt ist, und Pluta sind Trainingsgefährten. "Wir trainieren jeden Tag zusammen", sagte der Paralympics-Dritte. So hat er auch dessen Tochter vor vier Jahren kennengelernt: Sie hat ihren Vater ins Trainingslager begleitet. "Da hat alles angefangen."

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 19.09.2016, 10.00 Uhr

Stand: 13.09.16 16:45 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge Volksrepublik China CHN 107 81 51
2. Flagge Großbritannien GBR 64 39 44
3. Flagge Ukraine UKR 41 37 39
4. Flagge USA USA 40 44 31
5. Flagge Australien AUS 22 30 29
6. Flagge Deutschland GER 18 25 14
7. Flagge Niederlande NED 17 19 26
Stand nach 528 von 528 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr