Der deutsche Kugelstoßer Sebastian Dietz bei den Paralympics. © Ralf Kuckuck, DBS Foto: Ralf Kuckuck

Leichtathletik

Erst Diskus, nun Kugel: Dietz wieder Paralympics-Sieger

Ob mit dem Diskus oder der Kugel - auf Sebastian Dietz ist bei den Paralympics aus deutscher Sicht Verlass. Der Athlet aus Worms gewann am Freitag in Rio (16.09.16) das Kugelstoßen mit einer Weite von 14,84 m - paralympischer Rekord.

Der deutsche Kugelstoßer Sebastian Dietz zusammen mit mehreren Kindern bei den Paralympics auf der Tribüne des Olympiastadions. © ARD Foto: Ulrike Nikola

Sebastian Dietz hatte Straßenkinder aus Rio zum Finale ins Stadion eingeladen.

Dietz hatte bereits vor vier Jahren in London eine Goldmedaille bei den Paralympics geholt, damals allerdings im Diskuswurf. Da seine Disziplin aus dem Wettkampfprogramm genommen wurde, sattelte er um und ist nun erfolgreicher Kugelstoßer. Vor einem Jahr hatte er WM-Gold geholt, nun triumphierte er auch bei den Paralympics. "Ich habe nach der Entscheidung des IPC kämpfen müssen, aber ich bin diesen harten Weg gegangen und jetzt dafür belohnt worden", freute sich Dietz.

Schon mit dem zweiten Versuch in Führung

Der letztlich zweitplatzierte Ukrainer Mykola Dibrowa setzte mit dem ersten Stoß der Konkurrenz ein Zeichen und steigerte seine persönliche Bestweite auf 14,26 m. Dietz hatte einen schwachen ersten ersten Versuch, doch dann legte er eine klasse Serie hin. 14,32 m im zweiten Durchgang hätten schon für Gold gereicht. Der Deutsche dominierte die Konkurrenz nun fast nach Belieben. Seine Weiten im dritten, vierten, fünften und sechsten Versuch waren noch besser. Seine Siegweite stieß Dietz im fünften Durchgang. Hinter Dibrowa wurde der Chinese Cuiqing Li Dritter.

Dietz' Disziplin-Kollegen Niko Kappel, Daniel Scheil und Franziska Liebhardt hatten zuvor ebenfalls Gold für das deutsche Team gewonnen.

Ergebnisse

Leichtathletik, Kugelstoßen, F36 - stehend, Männer, Wettkampf

Gold Flagge Deutschland GER Sebastian Dietz
Silber Flagge Ukraine UKR Mykola Dibrowa
Bronze Flagge Volksrepublik China CHN Cuiqing Li
4. Flagge Aserbaidschan AZE Rufat Rafiyev
5. Flagge Polen POL Pawel Piotrowski

Cockroft stürmt zu drittem Gold

Sie war 2012 ein Star der Paralympics in London und ist auch in Rio eine herausragende Athletin. Hannah Cockroft sicherte sich über 800 m im Rennrollstuhl überlegen das dritte Gold bei diesen Spielen. Zuvor hatte sie schon über 100 m und 400 m triumphiert. "Ich hatte erwartet, dass die anderen Tempo machen, aber ich habe das Tempo allein gemacht und es einfach durchgezogen", sagte Cockroft.

Ergebnisse

800 m, T36 Frauen

Gold Flagge Großbritannien GBR Hannah Cockroft
Silber Flagge USA USA Alexa Halko
Bronze Flagge Großbritannien GBR Kare Adenegan
4. Flagge Australien AUS Rosemary Little
5. Flagge Großbritannien GBR Melissa Nicholls

Bötzel Hochsprung-Neunter - Schuh verpasst 100-m-Finale

Weit entfernt von den Medaillen blieb Hochspringer Reinhold Bötzel. Der 40-Jährige wurde mit 1,80 m Neunter. Der armamputierte Hochsprung-Weltmeister von 2002 stellte zumindest eine Saisonbestleitung auf. Zu den Medaillen fehlten ihm aber fast 20 Zentimeter. Gold gewann der US-amerikanische Weltrekordler Roderick Townsend-Roberts, der mit 2,09 m einen neuen paralympischen Rekord aufstellte. Silber und Bronze gingen an den Chinesen Hongje Chen und Aaron Chatman, die jeweils 2,09 m überwanden.

Ohne Medaillenchance in der Klasse T54 sitzend ist auch 100-m-Rollstuhlsprinter Marc Schuh. Der 27-Jährige, der im vergangenen Jahr noch Weltjahresbester war, verpasste als Vierter in seinem Vorlauf das Finale. Bereits über 400 m hatte der Kölner das Finale verpasst.

Ergebnisse

Leichtathletik, Hochsprung, T44 - Amputation, Männer, Wettkampf

Gold Flagge USA USA Roderick Townsend-Roberts
Silber Flagge Volksrepublik China CHN Hongjie Chen
Bronze Flagge Australien AUS Aaron Chatman
4. Flagge Thailand THA Angkarn Chanaboon
5. Flagge Volksrepublik China CHN Wu Zhou
9. Flagge Deutschland GER Reinhold Bötzel

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 19.09.2016, 10.00 Uhr

Stand: 16.09.16 23:36 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge Volksrepublik China CHN 107 81 51
2. Flagge Großbritannien GBR 64 39 44
3. Flagge Ukraine UKR 41 37 39
4. Flagge USA USA 40 44 31
5. Flagge Australien AUS 22 30 29
6. Flagge Deutschland GER 18 25 14
7. Flagge Niederlande NED 17 19 26
Stand nach 528 von 528 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr