Dirk Passiwan

Rollstuhlbasketball

Deutsche Rollis kämpfen sich ins Viertelfinale

Die Nerven hielten stand. Deutschlands Rollstuhlbasketballer haben den Showdown der Vorrunden-Gruppe B gegen Gastgeber Brasilien mit 73:61(33:27) für sich entschieden und sind ins Viertelfinale des paralympischen Turniers eingezogen.

Eine Niederlage im letzten Gruppenspiel hätte das vorzeitige Aus bedeutet. Deustchland trifft nun in der Runde der letzten Acht auf das Team der Türkei. Gespielt wird am Mittwoch (14.09.2016) um 20.15 Uhr.

Nervöser Beginn

Beide Mannschaften gingen nervös in dieses entscheidende Match. Der Druck lastete vor allem auf den Deutschen, die aus den ersten vier Partien nur einen Sieg gegen Algerien verbuchen konnten. Die Wurfquote in der Anfangsphase genügte bei beiden Teams zunächst nicht internationalen Ansprüchen. Gegen Ende des ersten Viertels waren es dann die Deutschen, die zuerst ihre Abschlussschwäche ablegten. Von 8:8 zog das Team Germany auf 15:8 davon. Vor allem, weil Jan Haller und Thomas Böhme jetzt mit ihren Würfen im Ziel lagen.

Kurze Schwächephase

Deutschland hielt das Niveau zunächst hoch und baute den Vorsprung auf 33:20 Zähler aus. Doch gegen Ende des zweiten Viertels schlich sich wieder der Schlendrian ein. Die Brasilianer kamen unter dem frenetischen Jubel der eigenen Fans in der Rio Olympic Hall auf und verkürzten mit neun Punkten in Serie bis zum Pausenpfiff auf 27:33.

Starker Bienek

Die Deutschen sammelten sich in der Pause und legten einen guten Start in die zweite Hälfte hin, vor allem dank Alexander Halouski, der mit zwei Körben in Serie die Führung auf 41:29 ausbaute. Die Mannen von Coach Zeltinger ließen jetzt nicht mehr locker. Mit 54:45-Führung ging es ins letzte Viertel. Und es blieb spannend.

Der Vorsprung schmolz bis auf fünf Punkte. Vor allem den Körben des starken André Bienek war es im Schlussviertel zu verdanken, dass die Führung in deutscher Hand blieb. Sieben Punkte in Serie steuerte Bienek im letzten Durchgang bei. Das sollte reichen. Deutschland feierte am Ende einen hartumkämpften, aber verdienten Sieg. Das Minimalziel Viertelfinale ist damit erreicht.

 

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 19.09.2016, 10.00 Uhr

Stand: 13.09.16 04:04 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge Volksrepublik China CHN 107 81 51
2. Flagge Großbritannien GBR 64 39 44
3. Flagge Ukraine UKR 41 37 39
4. Flagge USA USA 40 44 31
5. Flagge Australien AUS 22 30 29
6. Flagge Deutschland GER 18 25 14
7. Flagge Niederlande NED 17 19 26
Stand nach 528 von 528 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr