Der deutsche Paratriathlet Martin Schulz beim Zieleinlauf © dpa - Bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Triathlon

Martin Schulz holt historisches Gold

Goldener Auftakt am dritten Wettkampftag für die deutsche Mannschaft bei den Paralympics: Martin Schulz hat am Samstag (10.09.16) die Goldmedaille beim erstmals ausgetragenen Triathlon gewonnen.

Martin Schulz setzte sich in Rio gegen den Kanadier Stephan Daniel und den Spanier Jairo Ruiz Lopez durch. Der Sportler vom SC DHfK Leipzig benötigte für den Dreikampf aus 750 Metern Schwimmen, 20,92 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Laufen insgesamt 1:02:37 Stunden. Daniel kam nach 1:03:05 Stunden ins Ziel vor Ruiz Lopez in 1:03:14 Stunden. "Das ist einfach unglaublich. Ich kann es noch gar nicht glauben", sagte der 26-jährige Deutsche nach dem Sieg unter Tränen.

Bestes Radfahren ever

Schulz, dem der linke Unterarm fehlt, war als einer der Favoriten in den Wettkampf der Klasse PT4 an der Copacabana gegangen und absolvierte dort wohl das Rennen seines Lebens. Nach eher durchschnittlichem Schwimmen übernahm er nach dem Radfahren die Führung im Teilnehmerfeld. "Ich glaube, das war das beste Radfahren, das ich je in meiner Triathlon-Karriere gezeigt habe", sagte er. Zu Beginn des abschließenden Laufens baute Schulz seinen Vorsprung auf rund eineinhalb Minuten aus - doch dann kam der Einbruch.

Quälerei wird belohnt

Der deutsche Paratriathlet Martin Schulz © picture alliance / empics

Beim Schwimmen zeigte Schulz eine durchschnittliche Leistung, steigerte sich dann aber beim Radfahren.

Gepeinigt von heftigem Seitenstechen verlor der Leipziger immer mehr seines komfortablen Vorteils. "Ich habe keine Luft mehr bekommen", erzählte er. "Ich dachte: Du kannst doch jetzt nicht einen Kilometer vor Schluss das Ganze noch aus der Hand geben, wenn es so perfekt lief am Anfang." Also quälte er sich durch. "Ich habe noch mal ein bisschen so etwas wie die zweite Luft bekommen", sagte Schulz - und belohnte sich für seinen Kampf. Am Ende rettete er 28 Sekunden Vorsprung ins Ziel.

Für den 26-Jährigen ist es die zweite Teilnahme bei Paralympics. Vor vier Jahren war der Leipziger als Staffelschwimmer am Start.

 

Ergebnisse

Triathlon, PT4, Männer, Rennen

Gold Flagge Deutschland GER Martin Schulz
Silber Flagge Kanada CAN Stefan Daniel
Bronze Flagge Spanien ESP Jairo Ruiz Lopez
4. Flagge USA USA Christopher Hammer
5. Flagge Frankreich FRA Yannick Bourseaux

Stefan Lösler auf Rang acht

Im zweiten Wettbewerb des Tages, der Klasse PT4, hatte der zweite deutsche Starter mit der Medaillen-Vergabe nichts zu tun. Stefan Lösler erreichte in dieser Wertung den achten Platz. Der oberschenkelamputierte Sportler vom GC Nendorf benötigte für die drei Distanzen 1:17:24 Stunden und lag damit knapp sechs Minuten hinter dem Goldmedaillen-Gewinner Andrew Lewis aus Großbritannien.

Ergebnisse

Triathlon, PT2, Männer, Rennen

Gold Flagge Großbritannien GBR Andrew Lewis
Silber Flagge Italien ITA Michele Ferrarin
Bronze Flagge Marokko MAR Mohamed Lahna
4. Flagge USA USA Mark Barr
5. Flagge Frankreich FRA Stephane Bahier
8. Flagge Deutschland GER Stefan Lösler

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 19.09.2016, 10.00 Uhr

Stand: 10.09.16 16:14 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge Volksrepublik China CHN 107 81 51
2. Flagge Großbritannien GBR 64 39 44
3. Flagge Ukraine UKR 41 37 39
4. Flagge USA USA 40 44 31
5. Flagge Australien AUS 22 30 29
6. Flagge Deutschland GER 18 25 14
7. Flagge Niederlande NED 17 19 26
Stand nach 528 von 528 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr