Tischtennisspielerin Stephanie Grebe im Duell gegen Sandra Paovic. © DPA  Picture Alliance Foto: Kay Nietfeld

Tischtennis

Auch Stephanie Grebe gewinnt Tischtennis-Silber

Stephanie Grebe hat die dritte Silbermedaille für das deutsche Tischtennis-Team in Rio gewonnen. Im Finale war die Düsseldorferin der Kroatien Sandra Paovic klar unterlegen.

Stephanie Grebe, Vize-Weltmeisterin von 2014, geriet im Endspiel der Klasse 6 im ersten Satz gegen die amtierende Weltmeisterin schnell hoffnungslos ins Hintertreffen. Die Paralympics-Vierte von London 2012 kam mit der aggressiven Spielweise ihrer 33 Jahre alten Gegnerin überhaupt nicht zurecht, spielte selbst im Angriff viel zu verhalten. Und so hatte Paovic schon nach fünf Minuten acht Satzbälle - den ersten nutzte sie zum 11:2.

Drückende Überlegenheit der Kroatin

Nach der kurzen Pause lief es dann etwas besser für die 28-jährige Düsseldorferin. Mit 4:3 lag sie zwischenzeitlich vorne, konnte diese knappe Führung aber nicht verteidigen. Immer wieder guckte Paovic die auf ihre Rückhand setzende Deutsche aus, kam so zu leichten Punkten. Über 7:5 und 9:6 holte sie sich nach sieben Minuten auch Durchgang Nummer zwei (11:7). Grebe, der beide Hände und der rechte Unterschenkel fehlen, konnte im dritten Satz nicht mehr zulegen: Nach insgesamt nur 27 Minuten Matchdauer verwandelte Paovic, die bei einem Autounfall 2009 eine Rückenmarksverletzung erlitten hatte, beim Stand von 10:4 ihren ersten Matchball zum ungefährdeten 3:0-Sieg. Die seit vier Jahren ungeschlagene Kroatien sicherte sich die erste Paralympics-Goldmedaille ihrer Karriere. "Natürlich ist man erst einmal ein bisschen enttäuscht. Aber bei meinen zweiten Paralympics Silber - das ist mehr, als ich mir je erträumt habe", sagte Grebe nach dem Finale.

Auch Schmidberger und Baus holen Silber

Ihre Silbermedaille war bereits das dritte Edelmetall für die deutschen Tischtennisspieler bei den Paralympics in Rio - und die dritte Endspiel-Niederlage: Thomas Schmidberger (Düsslddorf) verlor sein Finale gegen den Chinesen Panfeng Feng mit 1:3, Valentin Baus (Duisburg-Buchholz) musste sich Ningning Cao aus China mit 0:3 geschlagen geben.

Juliane Wolf aus Offenburg hatte in der Klasse 8 im "kleinen Finale" die Bronzemedaille durch eine 0:3-Niederlage gegen Josephine Medina von den Philippinen verloren. Auch Thomas Brüchle (Deuchelried) hatte Bronze verpasst.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 19.09.2016, 10.00 Uhr

Stand: 13.09.16 15:29 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge Volksrepublik China CHN 107 81 51
2. Flagge Großbritannien GBR 64 39 44
3. Flagge Ukraine UKR 41 37 39
4. Flagge USA USA 40 44 31
5. Flagge Australien AUS 22 30 29
6. Flagge Deutschland GER 18 25 14
7. Flagge Niederlande NED 17 19 26
Stand nach 528 von 528 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr