Der US-Basketballer Kevin Durant in Aktion. © dpa Foto: Larry W. Smith

Basketball

US-Basketballer stehen im Halbfinale gegen Spanien

Spanien, Australien, die USA und Serbien stehen als Halbfinalisten im Basketball fest. Das US-Team setzte sich ebenso klar gegen Argentinien durch wie Europameister Spanien gegen Frankreich und Australien gegen Litauen. Spannender machten es die Serben.

Nach den engen Spielen gegen Serbien und Frankreich hat sich das US-Team wieder gefangen. Gegen Angstgegner Argentinien setzten sich die NBA-Profis klar mit 105:78 (56:40) durch. Lediglich im ersten Viertel hatte das Team um den Olympia-Rekordschützen Carmelo Anthony Startprobleme. Die Argentinier gingen mit 19:9 in Führung. Doch danach schüttelte sich das US-Team kurz und ließ in der Folge keinen Zweifel daran aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz gehen und ins Halbfinale einziehen würde.

Kevin Durant überragend

Bis zum Ende des Viertels lagen die USA schon wieder mit 25:21 vorne. Im zweiten Viertel drehten sie dann richtig auf. Vorne fiel fast alles, zudem spielte der große Goldfavorit seine Überlegenheit unter den Körben aus. Ein zwischenzeitlicher 25:2-Lauf brachte die USA früh auf die Siegerstraße. Die höchste Führung im zweiten Viertel war ein 54:29.

Argentinien um den inzwischen 39-jährigen Manu Ginobili ließ sich nicht hängen, kam bis zur Halbzeit auch wieder bis auf 40:56 heran. Doch nun ließen sich die Mannen von Headcoach Mike Krzyzewski die Butter natürlich nicht mehr vom Brot nehmen. 87:61 hieß es nach dem dritten Viertel, Endstand 105:78. Bester Werfer des Spiels war Kevin Durant mit 27 Punkten. Nun wartet im Halbfinale (Freitag, 20.30 Uhr MESZ) Europameister Spanien.

Mirotić führt Spaniens Basketballer ins Halbfinale

Spaniens Nikola Mirotić im Duell mit Frankreichs Nicolas Batum. © Imago/Agencia EFE

Spaniens Nikola Mirotić war mit 23 Punkten bester Werfer seines Teams.

Nach dem verkorksten Turnierstart mit zwei Niederlagen scheinen die Spanier ihre Form gefunden zu haben. 92:67 (43:30) hieß es am Ende gegen Frankreich, das die USA in der Vorrunde noch an den Rande einer Niederlage gebracht hatte. Doch die Franzosen um ihren angeschlagenen NBA-Star Tony Parker von den San Antonio Spurs hatten über die gesamten 40 Minuten nicht den Hauch einer Chance. Eine Trefferquote von nur 39 Prozent aus dem Feld reichte gegen überlegene und deutlich treffsichere Spanier einfach nicht aus. Dazu kamen 16 Ballverluste.

Das nutzten die Iberer gnadenlos aus. Ihren besten Werfer hatten die Spanier in Nikola Mirotić von den Chicago Bulls, der 23 Punkte machte und fünf seiner acht Würfe von jenseits der Dreierlinie traf. Auf der Gegenseite verbuchte Parker 14 Punkte.

NBA-Star Tony Parker tritt nach Viertelfinal-Aus zurück

Frankreichs Spielmacher Tony Parker © Imago/ Panoramic

Mit 34 Jahren ist für ihn Schluss im Team Frankreich: Tony Parker.

Ohne die erhoffte erste Olympia-Medaille trat der Spielmacher der Franzosen aus dem Nationalteam zurück. Er habe "viele großartige Erinnerungen und viele schwierige Erinnerungen", sagte der 34 Jahre alte Parker, der 2013 Europameister mit dem Team wurde. "Ich bin stolz, Frankreich vertreten zu haben."

Australien souverän gegen Litauen

Zuvor hatte Australien im ersten Viertelfinale Litauen mit 90:64 (48:30) besiegt. Den ungefährdeten Erfolg stellten die Australier bereits in den ersten zwei Vierteln sicher. Gegner im Halbfinale am Samstag (19.08.16/0.00 Uhr MESZ) ist Serbien. Im letzten Viertelfinale der Sommerspiele von Rio besiegten die Serben Kroatien knapp mit 86:83. Zur Halbzeit hatten sie noch mit 23:38 zurückgelegen.

Ergebnisse

Basketball, Männer, Endstand

Gold Flagge USA USA Carmelo Anthony / Jimmy Butler / Demarcus Cousins / Demar Derozan / Kevin Durant / Paul George / Draymond Green / Kyrie Irving / De Andre Jordan / Kyle Lowry / Klay Thompson
Silber Flagge Serbien SRB Stefan Bircevic / Bogdan Bogdanovic / Nikola Jokic / Stefan Jovic / Milan Macvan / Stefan Markovic / Nemanja Nedovic / Miroslav Raduljica / Marko Simonovic / Vladimir Stimac / Milos Teodosic
Bronze Flagge Spanien ESP Alejandro Abrines Redondo / Jose Calderon / Victor Claver / Rudy Fernandez / Pau Gasol / Guillermo Hernangomez Geuer / Sergio Llull / Nikola Mirotic / Juan-Carlos Navarro / Felipe Reyes / Sergio Rodriguez / Ricky Rubio
4. Flagge Australien AUS David Andersen / Cameron Bairstow / Aron Baynes / Andrew Bogut / Ryan Broekhoff / Matthew Dellavedova / Chris Goulding / Joe Ingles / Kevin Lisch / Damian Martin / Patty Mills / Brock Motum
5. Flagge Litauen LTU Marius Grigonis / Paulius Jankunas / Robertas Javtokas / Adas Juskevicius / Mantas Kalnietis / Antanas Kavaliauskas / Mindaugas Kuzminskas / Jonas Maciulis / Domantas Sabonis / Renaldas Seibutis / Edgaras Ulanovas / Jonas Valanciunas

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 21.08.2016, 07.00 Uhr

Stand: 18.08.16 05:20 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 46 37 38
2. Flagge Großbritannien GBR 27 23 17
3. Flagge Volksrepublik China CHN 26 18 26
4. Flagge Russland RUS 19 17 20
5. Flagge Deutschland GER 17 10 15
6. Flagge Japan JPN 12 8 21
7. Flagge Frankreich FRA 10 18 14
Stand nach 306 von 306 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr