Serbiens Tennisspieler Novak Djokovic enttäuscht © picture alliance / dpa Foto: Michael Reynolds

Tennis

Top-Favorit Djokovic schon draußen

Das Tennis-Tunier hat gleich in der ersten Runde die Top-Sensation: Der Gold-Favorit ist ausgeschieden - gegen einen Spieler, der erst kürzlich von einer langen Verletzung zurückkam.

Für Gold-Favorit Novak Djokovic ist der Traum vom Olympiasieg bereits frühzeitig ausgeträumt. Der Tennis-Weltranglistenerste scheiterte in Rio bereits in der ersten Runde. In der Nacht zu Montag (MESZ) musste sich der Serbe dem Argentinier Juan Martin del Potro 6:7 (4:7), 6:7 (2:7) geschlagen geben.

"Das ist einer der härtesten Niederlagen in meinem Leben und meiner Karriere", sagte Djokovic nach dem Match: "Es ist nicht sehr einfach, damit klarzukommen. Vor allem, weil die Wunden noch frisch sind", sagte der zwölffache Grand-Slam-Sieger, der erst vor fünf Wochen beim Turnier in Wimbledon bereits in der dritten Runde gescheitert war.

Gegen einen mutig und brachial aufspielenden del Potro agierte Djokovic kraftlos und ausgelaugt. Der Schützling von Boris Becker stand immer wieder gegen die wuchtigen Bälle des 27-jährigen Argentiniers auf verlorenem Posten. Del Potro, der erst in diesem Jahr nach zweijähriger Verletzungspause auf die Tennis-Tour zurückgekehrt war und derzeit Weltranglisten-145. ist, fightete dagegen um jeden Zähler. Weil beide Spieler dennoch ihre Aufschläge jeweils durchbrachten, musste der Tie-Break die Entscheidung bringen. Vor rund 10.000 Zuschauern erzwang Del Potro hier die Entscheidung.

Im Doppel ist "Djoko" noch dabei

Djokovic hatte nach seinem insgesamt sechsten Turniersieg bei den Australian Open Ende Januar und seinem ersten Triumph bei den French Open im Juni sogar die Hoffnungen auf den Gewinn des Golden Slams - der Kombination aus allen vier Major-Turnieren und dem Gewinn von Olympia-Gold - geweckt. Doch das frühe Aus im Rasen-Mekka Wimbledon gegen Sam Querrey (USA) riss den zwölfmaligen Major-Champion aus allen Träumen.

Im Doppel kann Djokovic, der bereits 2008 in Peking Bronze im Olympia-Einzel gewann, allerdings weiter von einer Medaille träumen. Zusammen mit Landsmann Nenad Zimonjic steht der 29-Jährige hier schon in der zweiten Runde - und muss am Montag gegen das brasilianische Duo Marcelo Melo/Bruno Soares ran.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 21.08.2016, 07.00 Uhr

Stand: 08.08.16 06:00 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 46 37 38
2. Flagge Großbritannien GBR 27 23 17
3. Flagge Volksrepublik China CHN 26 18 26
4. Flagge Russland RUS 19 17 20
5. Flagge Deutschland GER 17 10 15
6. Flagge Japan JPN 12 8 21
7. Flagge Frankreich FRA 10 18 14
Stand nach 306 von 306 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr