Die deutschen Tischtennisspieler Timo Boll (l., oben) und Bastian Steger © dpa - Bildfunk Foto: Lukas Schulze

Tischtennis

Tischtennis-Männer gegen Südkorea um Bronze

Die deutschen Tischtennis-Männer haben den Finaleinzug verpasst und spielen um die Bronzemedaille. Japan um den Olympiadritten Jun Mizutani war im Halbfinale beim 1:3 eine Nummer zu groß. Das zweite Halbfinale gewann China deutlich mit 3:0 gegen Südkorea.

Dimitrij Ovtcharov eröffnete das Halbfinalduell gegen Maharu Yoshimura. Der 23-Jährige, aktuelle Nummer 21 der Weltrangliste, war auf dem Papier keine große Hürde für den Weltranglistenfünften Ovtcharov - und auch nicht am Tisch. Ovtcharov machte kurzen Prozess mit dem Japaner: In glatten drei Sätzen siegte er 11:8, 11:3, 11:3 - Deutschland führte 1:0.

Boll findet zu spät ins Spiel gegen den Olympiadritten

Ein ganz anderes Kaliber wartete im zweiten Match auf Timo Boll mit dem Weltranglistensechsten Jun Mizutani, der mit Bronze im Einzel bereits seine starke Olympiaform demonstriert hat. Boll lag schnell zurück, kämpfte sich auf 9:9 heran, verlor den ersten Satz dann aber doch 9:11. Im zweiten Satz zog der Japaner schnell auf 6:1, dann auf 10:3 davon und gewann deutlich 11:5. Der frühere Weltranglistenerste Boll hatte der beindruckenden Vorstellung Mizutanis zunächst wenig entgegenzusetzen - bis zum dritten Satz. Ab da spielte Boll endlich auf Augenhöhe, beide Akteure zeigten spektakuläre Ballwechsel, Boll hatte beim 10:9 sogar einen Satzball. Am Ende war es dann aber doch wieder der Japaner, der sich Satz drei mit 12:10 und damit auch die Partie mit 3:0 sicherte.

Deutsches Doppel stößt an seine Grenzen

Boll durfte gleich wieder ran. An der Seite von Bastian Steger ging's gegen das japanische Duo Koki Niwa/Maharu Yoshimaru. Niwa, der im Einzel am späteren Finalisten Jike Zhang aus China gescheitert war, ist der Kopf des japanischen Doppels. Yoshimaru galt als möglicher Schwachpunkt. Ein Schwachpunkt, der im ersten Satz nicht auszumachen war. 11:5 siegten die Japaner locker. Doch Boll/Steger wehrten sich: Durch ein umkämpftes 15:13 gelang der Satzausgleich. Es war aber nur ein kurzes Aufflackern der möglichen Stärke des deutschen Doppels. 4:11 ging Satz drei verloren, 5:11 Satz vier - Niwa/Yoshimaru zeigten dem deutschen Duo deutlich die Grenzen auf und brachten Japan 2:1 in Führung.

Mizutani sorgt für die Entscheidung

Die Niederlage im Doppel war praktisch schon die Vorentscheidung. Denn im vierten Match des Halbfinales traf Bastian Steger auf die japanische Nummer eins Jun Mizutani. Und der Olympiadritte fackelte, wie schon im Duell mit Boll, nicht lange. 11:5, 11:4, 11:4 hieß es nach drei einseitigen Sätzen in nur 15 Minuten. Japan gewann insgesamt 3:1 und zog ins Finale ein. Ovtcharov sagte anerkennend: "Sie waren überlegen und haben uns den Zahn gezogen." Boll war einfach enttäuscht, "enttäuschter als nach dem Aus im Einzel", sagte er: "Ich hatte seit langem mal wieder das Gefühl, nicht das Maximum rausgeholt zu haben."

"Wir wussten, dass uns eine sehr schwere Aufgabe erwartet. Japan hat sehr stark gespielt, vor allem im Doppel. Jetzt gilt es, die Konzentration schnellstmöglich auf das Spiel um Bronze zu richten", sagte Bundestrainer Jörg Roßkopf.

China besiegt Südkorea deutlich

Südkorea verlor das zweite Halbfinale erwartet deutlich mit 0:3 gegen Topfavorit China. Topspieler Jeoung Youngsik hatte im Auftakteinzel Chinas Zhang Jike zwar am Rande einer Niederlage, unterlag letztlich aber doch mit 2:3-Sätzen. Anschließend schoss Chinas Nummer eins, Ma Long, Südkoreas Joo Saehyuk mit 3:0 regelrecht von der Platte. Das Doppel mit Chinas Xu Xin und Zhang Jike gegen Lee Sangsu und Jeoung Youngsik brachte schließlich schon das Endergebnis, denn die Chinesen gewannen souverän ohne Satzverlust.

Deutschland trifft im Spiel um den dritten Platz (17.08.16, 16.00 Uhr) also auf Südkorea. Das Finale zwischen Japan und China findet am Donnerstag (18.08.16, 0.30 Uhr) statt.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 21.08.2016, 07.00 Uhr

Stand: 16.08.16 02:49 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 46 37 38
2. Flagge Großbritannien GBR 27 23 17
3. Flagge Volksrepublik China CHN 26 18 26
4. Flagge Russland RUS 19 17 20
5. Flagge Deutschland GER 17 10 15
6. Flagge Japan JPN 12 8 21
7. Flagge Frankreich FRA 10 18 14
Stand nach 306 von 306 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr