Die deutsche Schützin Barbara Engleder beim Finale im Luftgewehr-Schießen. © DPA Bildfunk Fotograf: Friso Gentsch

Schießen

Zielsichere Engleder verpasst Medaille knapp

Knapp vorbei: Sportschützin Barbara Engleder hat die Bronzemedaille im Luftgewehr-Wettbewerb der Frauen am Samstag (06.08.16) nur um Haaresbreite verpasst und landete auf Platz vier. Olympiasiegerin wurde die US-Amerikanerin Virginia Thrasher. Silber und Bronze gingen an die Chinesinnen Du Li und Yi Sing.

Das Finale hatte für Engleder, die als Qualifikationszweite in die Entscheidung gegangen war, nicht gut begonnen: Nach den ersten Schüssen lag sie nur auf Rang sieben der acht Finalteilnehmerinnen. Aber sie steigerte sich: Nach den ersten acht Schüssen hatte sich die Bayerin bereits auf Rang drei vorgearbeitet. Führende zu diesem Zeitpunkt die Chinesin Yi und die Amerikanerin Virginia Thrasher.

Nach 12 Schüssen auf Rang drei

Doch während die Chinesin im weiteren Verlauf schwächelte, arbeitete sich die Russin Daria Vdovina nach vorn und übernahm die Führung. Engleder blieb stabil, nach zwölf Schüssen hatte sie sich auf Rang drei stabilisiert, die Russin führte vor der Amerikanerin Thrasher.

Die Nervenbelastung war nun immens: Nach jeder Zweierserie schied die jeweils Letztplatzierte aus, nach 16 Schuss waren nur noch Thrasher, Engleder und die beiden Chinesinnen Du und Yi im Rennen, die Russin Vdovina hatte Nerven gezeigt und war ausgeschieden. Die Entscheidung gegen Engleder fiel in den Schüssen Nummer 17 und 18, als sie nicht so stark traf und auf Rang vier abrutschte. Damit war das vorzeitige, unglückliche Aus für sie besiegelt, die erhoffte Medaille war futsch.

Thrasher nicht zu schlagen

In den finalen Runden sicherte sich schließlich Thrasher souverän den Titel, die Chinesin Du setzte sich gegen ihre Landsfrau Yi durch. "Schade. Die anderen drei waren heute besser und haben verdient gewonnen", sagte nach dem Wettbewerb Barbara Engleder. Sportlich fair resümmierte sie: "Ich war mit meiner Leistung nicht unzufrieden, aber das war ein Wettbewerb auf hohem Niveau. Die Enttäuschung über das Resultat wird bei mir sicher erst noch kommen."

Debütantin Gschwandtner früh ausgeschieden

Bei der Entscheidung schossen alle Teilnehmerinnen zwei Serien zu je drei Schuss. Nach jeweils zwei weiteren Schüssen war der Wettkampf für die jeweilig letztplatzierte Schützin beendet. Die Olympiasiegerin stand somit nach insgesamt 20 Schüssen fest.

Schon nach der Quali war für Olympia-Debütantin Selina Gschwandtner aus Reischach Endstation. Sie verpasste das Finale. Bei der olympischen Generalprobe war sie noch Dritte geworden.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 21.08.2016, 07.00 Uhr

Stand: 06.08.16 17:26 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 46 37 38
2. Flagge Großbritannien GBR 27 23 17
3. Flagge Volksrepublik China CHN 26 18 26
4. Flagge Russland RUS 19 18 19
5. Flagge Deutschland GER 17 10 15
6. Flagge Japan JPN 12 8 21
7. Flagge Frankreich FRA 10 18 14
Stand nach 306 von 306 Entscheidungen.