Deutschlands Uwe Gensheimer jubelt. © DPA Bildfunk Foto: Marijan Murat

Handball

Lockerer Viertelfinalsieg gegen die "Weltauswahl"

So entspannt hatte sich das wohl kein deutscher Spieler vorgestellt: Die Handball-Männer stehen nach einem überzeugenden 34:22 (16:12)-Sieg gegen Katar im Halbfinale.

"Wir waren ganz klar besser, da muss man kein Professor sein, um das zu sehen. Unsere Abwehr war überragend und unser Torwart super", schwärmte Bundestrainer Dagur Sigurdsson von seiner Mannschaft. "Ich würde gerade nicht so gerne gegen unsere Mannschaft spielen", so der Isländer weiter.

Die deutschen Männer waren gewarnt: Bei der WM 2015 waren sie im Viertelfinale am Gastgeber, eben Katar, gescheitert. Das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson hatte also noch eine Rechnung offen mit der "Weltauswahl" vom persischen Golf. Der Vize-Weltmeister zieht sich seit der Endrunde 2015 den Unmut der Handballwelt zu. Vor der WM im eigenen Land hatten die Katarer zahlreiche internationale Spitzenspieler eingebürgert - diese waren nun auch in Rio dabei: unter anderem die Spitzenspieler Danijel Saric (Serbien), Ex-Bundesligakeeper Goran Stojanovic, Zarko Markovic (beide Montenegro) und Rafael Capote (Kuba).

Im olympischen Viertelfinale glückte mehr als eine Revanche: Das deutsche Team deklassierte Katar. Beste Werfer im zeitweise wie entfesselt aufspielenden deutschen Team waren Kapitän Uwe Gensheimer, Tobias Reichmann und Fabian Wiede mit je fünf Treffern. Im Tor zeigte Torhüter Andreas Wolff erneut eine überragende Partie - und so stimmten die deutschen Fans bereits zehn Minuten vor dem Ende der einstündigen deutschen Handball-Demonstration den Klassiker "Oh, wie ist das schön" an.

Halbfinalgegner Frankreich

"Wir haben gezeigt, dass wir mit Druck umgehen können, das war bis jetzt definitiv unsere stärkste Turnierleistung", sagte Keeper Andreas Wolff: "Zwei Siege noch, und dann haben wir auch hier gewonnen. Frankreich wird jetzt aber sehr schwer." Im Halbfinale trifft die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) am Freitag (19.07.16/20.30 Uhr MESZ im Livestream auf sportschau.de) auf den Topfavoriten. Die erste Olympia-Medaille seit Silber in Athen 2004 ist greifbar nah. Den bisher einzigen deutschen Olympiasieg im Handball errang die DDR bei den Sommerspielen 1980 in Moskau.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 21.08.2016, 07.00 Uhr

Stand: 18.08.16 01:52 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 46 37 38
2. Flagge Großbritannien GBR 27 23 17
3. Flagge Volksrepublik China CHN 26 18 26
4. Flagge Russland RUS 19 17 20
5. Flagge Deutschland GER 17 10 15
6. Flagge Japan JPN 12 8 21
7. Flagge Frankreich FRA 10 18 14
Stand nach 306 von 306 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr