Angelique Kerber ballt beide Fäuste beim jubeln. © Imago/Agencia EFE

Tennis

Kerber und Siegemund souverän - Aus für Williams

Angelique Kerber und Laura Siegemund haben mit starken Vorstellungen das Viertelfinale von Rio erreicht. Überraschend bereits ausgeschieden ist die weltbeste Tennisspielerin Serena Williams.

Siegemund schlug am Dienstag (09.08.16) die Belgierin Kirsten Flipkens mit 6:4, 6:3, Kerber gewann gegen Samantha Stosur aus Australien mit 6:0, 7:5. Mit seinen Achtelfinalsiegen machte das Duo in Rio de Janeiro das beste Abschneiden der deutschen Tennisspielerinnen bei Sommerspielen seit 24 Jahren perfekt und ist nur noch zwei Siege von einer Medaille entfernt. "Bis dahin ist aber noch ein weiter Weg. Es war ein sehr intensives Match. Und ich bin froh, es in noch in zwei Sätzen geschafft zu haben", sagte Kerber.

Zweiter Satz hart umkämpft

Die deutsche Nummer eins machte im ersten Satz kurzen Prozess, den zweiten Durchgang konnte die in der Weltrangliste an Nummer 16 geführte Australierin aber ausgeglichener gestalten. Beim Stand von 5:4 trat Kerber zum Service an, zeigte aber zum ersten Mal Nerven. Fünf Breakbälle konnte sie abwehren, bevor sie ihren Aufschlag doch noch abgab. Aber die Fed-Cup-Spielerin zeigte eine starke Reaktion: Nach sofortigem Re-Break brachte sie ihren Aufschlag durch und beendete das Match mit einem Vorhand-Crossschlag: 7:5.

Siegemund: "Bombig und genial"

Zuvor hatte Siegemund bei ihrem souveränen Zwei-Satz-Erfolg über Flipkens eine glänzende Vorstellung gezeigt. Die Nummer 32 der Weltrangliste erlaubte sich keine Schwächephase und ließ sich weder von einer Behandlungspause ihrer Gegnerin noch von deren wütenden Protesten gegen einige Schiedsrichterentscheidungen aus der Ruhe bringen. "Viertelfinale - das hört sich bombig und genial an. Alles was jetzt noch kommt, ist ein Sahnehäubchen. Was nicht heißt, dass ich keine Sahnehäubchen mag", sagte Siegemund. Bundestrainerin Barbara Rittner zeigte sich beeindruckt: "Ich habe Laura auf Hartplatz noch nie so gut spielen sehen. Sie strotzt vor positiver Energie, alles ist möglich."

Tür zum Halbfinale steht weit offen

Für Siegemund steht nun die Tür zur Vorschlussrunde weit offen. Die 28-Jährige bekommt es am Mittwoch (10.08.2016, live im Ersten und bei sportschau.de) mit Monica Puig (Puerto Rico) zu tun, die überraschend French-Open-Siegerin Garbine Muguruza (Spanien/Nr. 3) ausschaltete. Wimbledonfinalistin Kerber, die im Viertelfinale auf Johanna Konta (Großbritannien) trifft, gilt nun als Favoritin auf Gold, weil die große Serena Williams überraschend ausschied. Die viermalige Olympiasiegerin war am Ende der Partie gegen Jelina Switolina (Ukraine) völlig von der Rolle und unterlag 4:6, 3:6.

Zuletzt hatten in Steffi Graf und Anke Huber in Barcelona 1992 zwei Deutsche in einem olympischen Viertelfinale gestanden. Graf holte damals Silber, Huber scheiterte in der Runde der letzten Acht. Als letzter DTB-Profi gewann Tommy Haas vor 16 Jahren in Sydney eine Medaille (Silber).

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 21.08.2016, 07.00 Uhr

Stand: 10.08.16 01:05 Uhr

Medaillenspiegel

Aktueller Medaillenspiegel
Platz Land G S B
1. Flagge USA USA 46 37 38
2. Flagge Großbritannien GBR 27 23 17
3. Flagge Volksrepublik China CHN 26 18 26
4. Flagge Russland RUS 19 17 20
5. Flagge Deutschland GER 17 10 15
6. Flagge Japan JPN 12 8 21
7. Flagge Frankreich FRA 10 18 14
Stand nach 306 von 306 Entscheidungen.

Alle Platzierungen | mehr