Screenshot HbbTV-Angebot der ARD für die Olympischen Spiele © NDR

Live im Internet

Antworten: Livestreams, HbbTV, 360-Grad-Videos

Während der Olympischen Spiele in Rio baut die ARD ihre Live-Angebote deutlich aus: Mit insgesamt rund 170 Sendestunden im Ersten wird die Übertragungszeit im Vergleich zu den Spielen von London 2012 im Fernsehen nochmals gesteigert. Vom Beginn jedes Wettkampftages bis zu dessen Ende am frühen deutschen Morgen bietet Das Erste an seinen Sendetagen Live-Sport an, unterbrochen durch aktuelle Ausgaben von Tagesschau und Tagesthemen. Im Internet und HbbTV werden sich darüber hinaus Livestream-Übertragungen auf mehr als 1.000 Stunden summieren, weitere mehr als 100 Stunden gibt es als 360°-Livestreams zu sehen. Das Ziel lautet: Jede Entscheidung und jeder deutsche Teilnehmer live und auf Abruf auf jedem Endgerät. Sportschau.de beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die Angebote im Internet.

Wo sind die webexklusiven Livestreams zu sehen?

Bis zu sechs gleichzeitige webexklusive Livestreams werden parallel auf sportschau.de/olympia und bei zdfsport.de bereitgestellt. ARD und ZDF bieten also synergetisch die gleichen Livestreams an und kommentieren sie wechselseitig: ARD-Reporter an ZDF-Fernsehsendetagen und umgekehrt. Insgesamt sind täglich etwa 60 Stunden Live-Sport im Stream zu sehen. Die weitaus meisten Übertragungen davon werden kommentiert sein. Das Hauptprogramm von ARD und ZDF wird jeweils nur auf der eigenen Internetplattform des Senders angeboten.

Gibt es die Streams auch als HbbTV-Angebot?

Ja. Der HbbTV-Standard (Hybrid broadcast broadband TV) macht es möglich: Wenn Sie Ihren HbbTV-fähigen Fernseher mit dem Internet verbinden, können sie die Streams, die auf den Webseiten, Tablets oder Smartphones zu sehen sind, auch auf Ihrem TV-Gerät empfangen. Einfach auf den "Red Button", den roten Knopf, auf Ihrer Fernbedienung klicken und Sie sind live dabei. In den Mediatheken von DasErste und ARD.de können Sie hingegen ausschließlich das ARD-Hauptprogramm im Livestream sehen.

In welcher Qualität werden die Livestreams angeboten?

Die höchste Auflösung beim Live-Streaming ist 1280 x 720 Pixel bei 3,6 MBit/s. Wir bieten die Streams als Bündel in sechs Qualitäten an, abhängig davon, welche Ihr Endgerät am besten verarbeiten kann. Wir streamen in HDS und HLS und geplant auch in MPEG-DASH, so können wir auch in HbbTV HD-Qualität anbieten. Voraussetzung ist, dass der Fernseher DASH verarbeiten kann, ansonsten sind SD-Streams das Maximum, was der Standard zulässt. Auch die Videos auf Abruf (VoD) gibt es in der höchsten Auflösung in 1280 x 720 Pixeln.

Wo kann ich die 360°-Livestreams und -Videos sehen?

Folgende Browser unterstützen
die 360°-Livestreams
• OSX 10.11.4, Safari 8.1
• OSX 10.11.4, Chrome 49
• OSX 10.11.4, Firefox 45
• OSX 10.11.4, Opera 38
• Win 10, Edge 25
• Win 10, Chrome 50
• Win 10, Firefox 45
• Win 10, IE 11 (nicht IE 10)
• Win 10, Opera 38
• iOS (nur Video on Demand)
• Android, Chrome
• Android, Samsung Browser 4.0
(nur Video on Demand)

Ab dem Tag der Eröffnungsfeier gibt es jeden Tag mindestens einen Livestream mit Rundumblick und tags darauf ein 360°-Video zum gleichen Event mit den Höhepunkten. Sie haben mehrere Möglichkeiten, diese Virtual-Reality-Elemente anzuschauen. Zum einen finden Sie 360°-Livestreams und -Videos hier auf der Webseite unter dem Navigationspunkt 360. Dort sind die Streams eingebunden. Alle Browser, die die 360°-Livestreams darstellen können, finden Sie im Kasten anbei.

Wie kann ich die App "ARD Rio 2016 in 360°" nutzen?

Screenshot aus der App Rio 360 VR Sportschau © OBS Foto: Screenshot

Ab 4. August erhältlich: die App ARD Rio 2016 in 360°

Noch eindrucksvoller ist die Virtual-Reality-Darstellung, wenn Sie die App "ARD Rio 2016 in 360°" (für iOS, Android und Samsung GearVR) zusammen mit einer VR-Brille oder einer anderen VR-Lösung für Smartphones verwenden. Unterstützt werden sollen: Google Cardboard, Zeus VR One/One GX, Homido, Freefly VR, Merge VR, Archos VR, Durovis Dive, DODOcase.

Sind die Livestreams und On-Demand-Videos weltweit zu empfangen?

Nein. Alle Livestreams und die On-Demand-Videos auf sportschau.de/olympia sind aus urheberrechtlichen Gründen nur in Deutschland zu empfangen. Dies zu begrenzen, schreibt das Internationale Olympische Komitee (IOC) der ARD vor, das sogenannte Geoblocking ist eine vertragliche Verpflichtung. Es kann in einzelnen Fällen vorkommen, dass Sie auch in Deutschland beim Öffnen der Streams die Nachricht erhalten: "Aus rechtlichen Gründen ist der Zugriff auf das gewünschte Medium von einem Standort außerhalb Deutschlands leider nicht möglich." Das kann daran liegen, dass Sie entweder eine Software zum anonymen Surfen im Internet verwenden, über eine Satelliten-Verbindung online gehen oder über ein Firmennetzwerk, das einen Proxy-Server im Ausland benutzt. In allen genannten Fällen wird die Ausstrahlung der Streams unterdrückt, weil die ARD nicht gewährleisten kann, dass der User sich tatsächlich in Deutschland befindet.

Videos auf Abruf: Gibt es ganze Sendungen im Internet?

Der Rundfunkstaatsvertrag verbietet es ARD und ZDF, ganze Olympia-Übertragungen oder aber auch komplette Fußballspiele etc. länger als 24 Stunden im Internet bereitzustellen. Aus diesem Grund wird die ARD während der Spiele vor allem Highlightvideos und Zusammenfassungen verschiedener Wettbewerbe anbieten, aber natürlich auch Interviews, Siegerehrungen oder Beiträge. Diese dürfen wie alle Wettkampf-Videos von den Spielen bis zum 31.12.2016 online bleiben.

Wann wird welche Sportart und Disziplin gestreamt?

Der Olympia-Zeitplan enthält kurz vor den Spielen auch Informationen über die bis zu sechs parallelen Livestreams mit den Übertragungszeiten. Überdies gibt es ein Streaming-Programm für alle 360°-Übertragungen auf sportschau.de/olympia und zwar hier.

Wer produziert die Bilder für die Livestreams?

Die Bewegtbilder der Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro werden vom Host Broadcaster OBS (Olympic Broadcasting Services) produziert. Diese Bilder werden auch für die Livestreams genutzt. Das gilt auch für die 360°-Livestreams und die Videos mit Rundumblick auf Abruf.

Gibt es auch Radio-Livestreams?

Ja. Während der Spiele gibt es jeden Tag von 19.00 bis 5.00 Uhr die ARD-Olympia-Nacht. Den Livestream dazu finden Sie im Olympia-Livecenter, das kurz vor den Spielen auf sportschau.de/olympia zu finden sein wird.

Dieses Thema im Programm:

Sportschau live, 21.08.2016, 07.00 Uhr

Stand: 25.07.16 20:27 Uhr